In diesem Jahr gingen insgesamt 13 Teilnehmer am Vereinspokal an den Start. In der Vorrunde konnten sich Alfred Nowak, Manfred Foy, Rainer Kurtz, Fabian Pöppe, Ingo Jablonowski und Peter Kling direkt für das Finale qualifizieren. Zusätzlich konnten sich Patrick Kurtz über die „Lucky-Loser“ Wertung nachträglich für das Final qualifizieren. Hinzu kommt noch Norbert Seelig welcher durch ein Freilos direkt für das Final qualifiziert war.

Im KO-Finale gingen acht Spieler an den Start. Letztlich konnte sich Manfred Foy in der letzten Spielrunde gegen Ingo Jablonowski mit 6 : 3 Punkten durchsetzen.

Ergebnisse

Vereinspokal 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.